webleads-tracker

13. TraceParts Weihnachtsbaum-Konstruktionswettbewerb eingeläutet


02-12-2019 Stefan Kolb

TraceParts lädt dazu ein, einen 3D-Weihnachtsbaum mit Komponenten aus seiner CAD-Content-Plattform zu konstruieren 

Amberg, Deutschland, 2. Dezember 2019 – Pünktlich zur Vorweihnachtszeit läutet TraceParts, einer der weltweit wichtigsten Anbieter digitaler 3D-Inhalte, und MISUMI, ein globaler Hersteller und führender Anbieter von mehr als 20 Millionen mechanischen Komponenten und indirekten Materialien, den dreizehnten Weihnachtsbaum-Konstruktionswettbewerb ein. 

Teilnehmer des Wettbewerbs müssen sich der Herausforderung stellen, einen 3D-Weihnachtsbaum mit einer CAD- oder Bildbearbeitungssoftware ihrer Wahl zu „konstruieren“. Dabei sollen sie eine Vielzahl an Norm- und Kaufteilen verwenden, welche millionenfach über die CAD-Content-Plattform von TraceParts aus über 800 herstellerzertifizierten Bauteilkatalogen kostenfrei geladen werden können. 

Ein digitales Bild des 3D-Weihnachtsbaums muss bis spätestens 18. Dezember an contest@traceparts.com gesandt werden, wobei die Dateigröße 5 MB nicht überschreiten sollte. 

Aus allen Einsendungen werden die drei kreativsten Bäume von einer Jury prämiert und in einer Galerie auf TraceParts.com am 20. Dezember veröffentlicht. 

Preise

Auf den Sieger wartet eine „DJI Mavic Mini Drohne“ inklusive der Fly More Combo – einem umfangreichen Ausstattungspaket – sowie einer respektablen Flugzeit von bis zu 30 Minuten. Der Zweitplatzierte darf sich über einen „Makeblock Roboter-Bausatz“ freuen. Dem dritten Sieger winkt eine technische Zeitreise in Form der Retro-Konsole „The C64 Mini“

Die auf der TraceParts CAD-Content-Plattform verfügbaren 3D-Dateien von herstellerzertifizierten Industriekomponenten sind mit den gängigsten nativen CAD-Systemen kompatibel, wie z. B. SOLIDWORKS, CATIA, Pro/ENGINEER & Creo, Inventor, AutoCAD, Solid Edge, TopSolid, Onshape, Geomagic Design, Kompas 3D, SpaceClaim, SketchUp, Autodesk REVIT, ZW3D, Draftsight, HiCAD, TurboCAD, T-FLEX, SolidFace, Elecworks, Gstarcad, IronCAD, MagicPart, SolidWorks Electrical, DesignSpark Mechanical sowie DesignSpark Electrical. 

Neutrale CAD-Formate werden natürlich ebenfalls unterstützt. Zu nennen wären hierbei insbesondere DWG, DXF, IGES, STEP, SAT, JT, VRML sowie STL. 

Über MISUMI 
MISUMI ist ein globaler Hersteller und führender Anbieter von mehr als 20 Millionen mechanischen Komponenten und indirekten Materialien für den Sondermaschinenbau und die Montageautomation. Eine große Anzahl der MISUMI-Produkte ist individuell konfigurierbar. Das 1963 in Tokyo gegründete Unternehmen verfügt über Vertriebsbüros weltweit und beschäftigt mehr als 11.000 Mitarbeiter. Die Europazentrale befindet sich seit 15 Jahren in Deutschland in Frankfurt am Main. Das MISUMI-Geschäftsmodell basiert auf höchster Qualität, geringen Kosten sowie kurzen Lieferzeiten und überzeugt rund um den Globus mehr als 220.000 Kunden. 

Weitere Informationen unter www.misumi-europe.com

Über TraceParts 
TraceParts ist einer der weltweit führenden Anbieter digitaler 3D-Inhalte für den Maschinenbau. Als Teil der 1990 gegründeten Trace Group stellt die Firma leistungsstarke webbasierte Lösungen bereit, wie beispielsweise CAD-Bauteilbibliotheken, elektronische Kataloge und Produktkonfiguratoren.  
 
TraceParts bietet digitale Marketingleistungen, um Bauteilhersteller, 3D-Druck-Dienstleister und Anbieter von Software und Computerhardware beim Vertrieb ihrer Produkte und Serviceleistungen zu unterstützen und qualitativ hochwertige B2B-Vetriebskontakte zu generieren.  
 
Das TraceParts-Portal steht Millionen von CAD-Nutzern weltweit kostenfrei zur Verfügung. Es ermöglicht den Zugriff auf Hunderte von Anbieterkatalogen und über 100 Millionen CAD-Modelle und Produktdatenblätter die perfekt auf die Anforderungen von Entwicklungs-, Einkaufs-, Fertigungs- und Wartungs- und Betriebsprozessen zugeschnitten sind. 

Kategorien

Blog durchsuchen

Relevante Themen für Hersteller von Industriekomponenten, CAD-Software Entwickler, Hardwarehersteller sowie 3D-Druck und Rapid-Prototyping Anwender.