webleads-tracker

Zur Verbesserung der digitalen Kundenerfahrung und automatisierten Leadgenerierung über HubSpot arbeitet Remke Industries mit TraceParts zusammen


Seit 1963 stellt Remke Industries, Inc. industrietaugliche Zugentlastungsschellen, Drahtgeflechtklemmen, umspritzte Kabelstecker sowie kundenspezifische Produkte für den Steckverbindermarkt her.

Remke betrachtet sich selbst als Familie und schätzt Werte wie Aufrichtigkeit, Integrität und eine solide Arbeitsethik. Viele der Mitarbeiter von Remke verfügen über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung und setzen sich mit Hingabe ein, um die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen. Deshalb halten viele Kunden Remke bereits seit über 50 Jahren die Treue.

Um mehr über das Unternehmen und die Gründe seiner Zusammenarbeit mit TraceParts zu erfahren, haben wir uns mit dem Digital Marketing Director von Remke, Jim Lillig, unterhalten.

Remke website cord grip

Könnten Sie uns die Ziele erläutern, die Remke durch die Zusammenarbeit mit TraceParts im Bereich der Lead-Generierung und Bereitstellung von CAD-Daten erreichen möchte?

“Als wir damit begonnen haben, über eine Partnerschaft mit TraceParts nachzudenken, hatten wir unterschiedliche Schwerpunkte im Sinn. Dazu gehörten:

  • Die digitale Kundenerfahrung
  • Das Einholen von Informationen über Interessenten
  • Der Ablauf der Leadgenerierung
  • Die Qualifizierung der Leads
  • Die Qualität der Kundenbetreuung

Unsere Kunden baten regelmäßig um CAD-Downloads unserer Produkte. Tatsächlich waren rund 50 % aller Anrufe beim Kundendienst Anfragen nach CAD-Daten unserer Teile”, erklärt Jim.

„Wir wollten die digitale Erfahrung unserer Kunden mit einer interaktiven 3D-Produktvorschau verbessern. Darüber hinaus wollten wir unseren bestehenden Datenverkehr im CRM von HubSpot effektiv nutzen. Wir wussten zwar, dass Unternehmen unsere Website aufrufen, doch wir hatten Schwierigkeiten dabei, mit Ihnen in Kontakt zu treten oder Sie davon zu überzeugen, unsere Online-Formulare auszufüllen – wodurch wir sie in unsere Marketing-Abläufe hätten einbinden können. Früher riefen unsere Besucher einfach unsere Website auf, ohne dass wir die Möglichkeit gehabt hätten, mit Ihnen in Kontakt zu treten. Darüber hinaus gab es für sie keinen triftigen Grund, ein Formular auszufüllen – es sei denn, sie benötigten ein Angebot. Mit der CAD-Lösung von TraceParts konnten wir das ändern.“

Und wie hat TraceParts Ihnen geholfen?

„TraceParts hat uns dabei unterstützt, bereits vorhandene digitale Bestände zu nutzen, um unsere Ziele zu erreichen. Das Webteam von Remke implementierte den 3D-Viewer von TraceParts EasyLink und die CAD-Download-Funktionen. Auf diese Weise konnten wir unseren Kundensupport entlasten, da unsere Kunden die CAD-Dateien von Remke von nun an rund um die Uhr selbstständig auf der Website suchen und herunterladen konnten. Im Laufe der Zeit werden wir weitere CAD-Daten für Remke-Produkte hinzufügen.

Mit Blick auf den vorhandenen Website-Traffic verfügen wir nun über ein weiteres Tool, um Informationen unserer Besucher zu erfassen und in unser CRM-Tool einzuspeisen. Und wir haben nun mehr Flexibilität, um die Marketing- und Vertriebsabläufe zu optimieren. So können sich unsere Mitarbeiter auf CAD-bezogene Leads konzentrieren, die wir mithilfe von TraceParts und über andere Kanäle generieren konnten.“

Gab es noch weitere Vorteile, die Sie erwähnen möchten?

„Es ist uns gelungen, die digitale Kundenerfahrung unserer Website-Besucher sowie den Prozess der Leadgenerierung zu optimieren. TraceParts hilft uns bei der Ermittlung qualifizierter Leads und ergänzt dabei unsere eigenen Maßnahmen, wie etwa Whitepaper, Infografiken und andere Marketing-Inhalte, die von den Website-Besuchern heruntergeladen werden.

Die Verhaltensweisen der Website-Besucher werden bewertet und unserem Lead-Bewertungsalgorithmus hinzugefügt. Auf diese Weise können wir Marketing Qualified Leads (MQLs, also Leads, die bereits Interesse an einem konkreten Produkt gezeigt haben) ermitteln, mit denen unser Vertriebsteam dann arbeiten kann. Für uns stellt dies eine weitere Möglichkeit dar, einen Endnutzer zu qualifizieren.“

Wie lange brauchte Ihr Webteam, um die von TraceParts bereitgestellte Option für die 3D-Visualisierung und den CAD-Download auf der Website zu integrieren?

„Das Ganze dauerte rund eine Woche. Die Implementierung verlief schnell und einfach. Remke arbeitete mit einem externen Website-Entwicklungsteam, das die API von TraceParts nutzte, um die Funktionen in die Website von Remke einzubinden.“

Welchen Ratschlag können Sie anderen mit Blick auf eine erfolgreiche Implementierung von TraceParts geben?

„Das Wichtigste ist zunächst einmal, alle Daten richtig vorzubereiten. Als wir uns beispielsweise an die CAD- und Metadaten machten, ist uns aufgefallen, dass bestimmte Elemente falsch kategorisiert waren oder uns die richtige CAD-Zeichnung zu einem Produkt fehlte. Wir mussten all diese Daten durcharbeiten und bereinigen.

Deshalb empfehle ich allen, die eine Implementierung von TraceParts planen, darauf zu achten, dass die Daten richtig vorbereitet sind. Liegen die Produktdaten nicht ordnungsgemäß vor, fällt zusätzliche Arbeit an – was nichtsdestotrotz bei jedem IT-Projekt zu erwarten ist. Das Team von TraceParts hat uns toll dabei geholfen, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen; es spielt sicherlich eine wichtige Rolle für den Erfolg von TraceParts.“

Wie sieht es mit der Integration mit HubSpot aus?

„Wir haben mit einem Partner von TraceParts – Helioz Technologies – zusammengearbeitet. Das Unternehmen entwickelte den TraceParts HubSpot Connector, den wir problemlos in der HubSpot-Instanz von Remke einrichten konnten. Nach abgeschlossener HubSpot-Integration richteten wir unverzüglich einen Workflow für die TraceParts-Leads ein, um den Prozess zu automatisieren. Wie Sie im unteren Screenshot sehen können, wird die Remke-Bauteilnummer im HubSpot-Datensatz des Kunden gespeichert, der sie heruntergeladen hat.

Durch die Integration von TraceParts mit HubSpot verfügt Remke Industries nun über eine automatische Lead-Verarbeitung. Alle über TraceParts eingehenden Leads werden in HubSpot-Marketingkampagnen eingespeist, die sich über 6 bis 12 Monate erstrecken. Die unteren Screenshots zeigen den Workflow der TraceParts-Leads sowie eine automatische Follow-up-E-Mail bei HubSpot für Website-Besucher, die CAD-Daten von Remke heruntergeladen haben.

Remke landing page

Darüber hinaus haben wir eine Landingpage erstellt, über die wir die Kontaktinformationen von Interessenten einholen, wenn diese unsere Website besuchen.”

„Wir sind davon überzeugt, dass diese von TraceParts bereitgestellte Leadgenerierung zu einer besseren digitalen Kundenerfahrung für unsere Website-Besucher führen wird. Der verbesserte Ablauf und die Qualifizierung der Leads werden für Remke Industries schließlich zu höheren Umsätzen und einer stärkeren Kundenbindung führen“, erklärt Jim abschließend.

Wir möchten Jim dafür danken, dass er sich die Zeit genommen hat, seine Erfahrungen mit uns zu teilen. Wir freuen uns jetzt und in der Zukunft auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Remke Industries.

Weitere Informationen über Remke Industries finden Sie auf www.remke.com.

Weitere Informationen über TraceParts finden Sie auf www.traceparts.com.

Um mehr über Helioz Technologies zu erfahren, besuchen Sie www.helioztechnologies.com.


3D Produktkataloge publizieren

Für Hersteller und Händler von Industriekomponenten generiert TraceParts qualifizierte Sales-Leads zur Umsatzsteigerung – einfach und Kosteneffizient.
Präsentationstermin vereinbaren
Eine Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten für Ihre 3D CAD-Modelle
Erfahren Sie mehr über die Verwendungsmöglichkeiten Ihrer 3D CAD-Modelle in Verbindung mit unseren Produktmarketing-Lösungen.3D Produktmarketing-Kit laden
TraceParts Smart-Publishing
Erstellen und veröffentlichen Sie Ihren Online-Produktkatalog auf TraceParts in Eigenregie. Smart-Publishing Zugang anfordern
Die geeignete Zielgruppe für Ihre Produkte
Design-Activity-Report herunterladen und mehr über das Downloadverhalten der TraceParts Anwender erfahren, aufgeschlüsselt nach Produkten, Ländern, Branchen u. v. m. Übersicht Design-Activity-Reports
Interaktionen zwischen Komponentenherstellern und Konstrukteuren
Dieses E-Book gewährt Ihnen nützliche und wertvolle Einblicke in die Konstruktionstätigkeit von Konstrukteuren im Zusammenspiel mit CAD-Daten und der Verwendung von Online-Produktkatalogen.
E-Book laden
Jetzt vernetzen